Hochschule Flensburg :: University of Applied Sciences Flensburg

FB2 Energie und Biotechnologie

Kanzleistrasse 91-93
D-24943 Flensburg
Germany

Telefon: +49 (0)461 805 01
Telefax: +49 (0)461 805 1300

URI: http://www.fb2.hs-flensburg.de/
URI: http://www.hs-flensburg.de/

Ganz nah
und
weit voraus!

Foto vom Campus der Hochschule
 
Weitere Informationen

 

Mit dem Wintersemester 2015/16 wird der Studiengang Regenerative Energietechnik (RET) als Studienrichtung im Studiengang Energiewissenschaften weitergeführt. Der Studiengang RET wird zum Ende des Wintersemesters 2018/19 endgültig auslaufen. 

Ein Wechsel vom Studiengang RET in den neuen Studiengang ist, unter Anerkennung sehr großer Anteile, problemlos möglich. Einzelheiten werden der 1. Änderungssatzung des Fachbereichs Energie und Biotechnologie der Fachhochschule Flensburg zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung (Satzung) für den Studiengang Regenerative Energietechnik zu entnehmen sein. Eine Zusammenfassung in Form einer Äquivalenzliste finden Sie hier. Für weitere Fragen steht das Studierendensekretariat zur Verfügung: 

Abteilungsleitung Studierendenservice

Kanzleistraße 91-93 
Hauptgebäude, Raum H2
24943 Flensburg 

Sylvia Rußbüldt

Telefon: 0461 - 805-1307
Telefax: 0461 - 805-1300

 

zur Verfügung.

 
Regenerative Energietechnik

 

Allgemeines

Die Studienrichtung Regenerative Energietechnik (RET) im Studiengang Energiewissenschaften bildet Studierende aus, welche die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen der Energietechnik sicher beherrschen. Die Absolventen werden mit dem vollen Spektrum der angewandten Energietechnik, und hier insbesondere der Regenerativen Energietechnik, vertraut gemacht. Konsequenterweise orientiert sich die Vermittlung der Inhalte eher am technischen Projekt oder der Anlage als an Detailfragestellungen oder Einzelkomponenten. Diese Ausrichtung führt zu einer übergreifenden ingenieurmäßigen Qualifikation, die in allen Bereichen und allen Skalen des Anlagenbaus und des technischen Projektmanagements von Nutzen ist. Das Ziel der Studienrichtung Regenerative Energietechnik im Bachelorstudiengang Energiewissenschaften ab dem 3. Studiensemester ist dabei, Ingenieure auszubilden, die in der Praxis erkennen und entscheiden können, welche energietechnische Lösung zur jeweiligen energiewirtschaftlichen Aufgabe passt. Dies erfordert sowohl eine Anpassung der verfügbaren Technik auf den Einzelfall als auch die Berücksichtigung unterschiedlicher Anlagentypen unter den konkreten Rahmenbedingungen, um zu einem technisch-wirtschaftlich optimalen Zustand in Produktion und Instandhaltung zu sorgen.

Berufsbild

Berufliche Perspektiven ergeben sich bei dieser Qualifikation dort, wo in anspruchsvollen technischen Projekten der Energietechnik maschinentechnische und elektrotechnische Fragestellungen zusammenlaufen. Absolventinnen und Absolventen mit der Studienrichtung Regenerative Energietechnik sollen also in der technischen Koordination und Leitung entsprechender Projekte ihren Platz in der Arbeitswelt finden.

Konkret können Absolventinnen und Absolventen mit dieser Studienrichtung in der Planung von Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien, wie Windparks oder Solaranlagen, tätig werden. Dabei übernehmen sie fachliche oder auch koordinierende Aufgaben in Projekten aller Größen. Außerdem können sie eine solche Rolle auch in Bau und Betrieb sowie Instandhaltung von energietechnischen Anlagen ausfüllen. Dabei profitieren sie besonders von ihrer über die Grenzen des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik hinweg reichenden interdisziplinären Querschnittsqualifikation. 

Ingenieurinnen und Ingenieure der Studienrichtung sind wegen ihrer breiten Fachkenntnis auch geeignet, das Themengebiet der regenerativen Energietechnik bei Versorgungsunternehmen zu vertreten. Dort, aber auch darüber hinaus, können Absolventen als technische Berater zu diesem Thema tätig werden. Dabei kommt ihnen neben ihrer Fachqualifikation im Bereich der regenerativen Energietechnik insbesondere auch ihr Wissen über Energieeffizienztechnologien und konkurrierende Energieversorgungstechniken zugute.

Unternehmen aus dem Bereich der regenerativen Energietechnik finden derzeit auf dem Arbeitsmarkt nicht ausreichend viele Absolventinnen und Absolventen mit entsprechender Schüsselqualifikation vor. Oft müssen heute Berufsanfänger in diesem Bereich aufwendig nachqualifiziert werden. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Energiewissenschaften mit der Studienrichtung "Regenerative Energietechnik" können dagegen wegen des direkten Fachbezugs und der interdisziplinären Grundlagenausbildung direkt Ingenieursaufgaben in einem breiten Feld der regenerativen Energietechnik übernehmen. Sie heben sich dabei wegen ihrer klar energietechnisch ausgerichteten Qualifikation von Absolventinnen und Absolventen weniger stark spezialisierter Studiengänge ab. Ein weiteres Differenzierungsmerkmal ist der in der Studienrichtung starke vermittelte Projekt-, Anlagen- und Betriebsbezug. Damit wird ein insbesondere in dieser Branche hoher Bedarf an übergeordnet und interdisziplinär agierenden technischen Fachleuten adressiert. 

Die regenerative Energietechnik ist eine Wachstumsbranche. Daher sind die Beschäftigungsaussichten auf absehbare Zeit als sehr gut einzuschätzen. Auch die übrigen Bereiche der Energietechnik sind und bleiben wichtige Pfeiler der Technik in der Gesellschaft. Hier ist ebenfalls von gleich bleibend guten Beschäftigungsaussichten auszugehen.

Modulplan

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Lehrinhalte der einzelnen Semester. Für jedes Semester sind Lehrangebote vorgesehen, die dem Aufwand von 30 Credit Points entsprechen. Durch Klicken auf die Kürzel kommen Sie zu den ausführlichen Modulbeschreibungen.

Das Modulhandbuch enthält alle Modulbeschreibungen in alphabetischer Reihenfolge. Sie können es hier herunterladen.

CP

1.Sem.

2.Sem.

3.Sem.

4.Sem.

5.Sem.

6.Sem.

7.Sem.

 

 

5

 

MA1

MA2

THER

WAEST

MSIM

WM

Berufs-praktikum

MRAT

WT

WM

WM

 

10

 

 

15

PHY

ET2

EAM1

LE1

WM

RET 1

WM

RET 3

 

20

ET1

MECH

STROE

KAM

WM

RET 2

WM

RET 4

Bachelor-Thesis

 

25

EDV

BWL1

KON

ENG

WM

ENTE 1

WM

ENTE 2

 

30

SEN

PM

TEWEP

WM

ING 1

WM

Projekt

 

Legende - Erläuterungen zur Farbgebung der Tabelle

Grundlagenbereich (75 CP)

Profilbereich (45 CP)

 

Wahlbereich (60 CP) [WM =Wahlmodul]

 

Berufspraktikum (18 CP)

 

Bachelor-Thesis (12 CP)

 

Hinweis

Informationen zum auslaufenden Studiengang Regenerative Energietechnik.